Die French Press, auch bekannt als Pressstempelkanne oder Pressfilterkanne, ist eine einfache, aber äußerst effektive Methode, um Kaffee zuzubereiten. Sie ermöglicht es, das volle Aroma der Kaffeebohnen zu extrahieren und ein intensives Geschmackserlebnis zu genießen. Mit der richtigen Technik und ein wenig Übung kann jeder zu Hause eine perfekte Tasse Kaffee mit der French Press zubereiten. In diesem Blogbeitrag werden wir uns genauer mit dieser Kaffeezubereitung  beschäftigen. Wir werden die notwendigen Schritte und Techniken erläutern, um einen reichhaltigen und aromatischen Kaffee zu brühen. 

Inhalt
French Press Zubereitung

FRENCH-PRESS DIE RICHTIGE ZUBEREITUNG

Anders als beim Filterkaffee wird das Kaffeemehl bei der French-Press nicht durch einen Papierfilter, sondern durch ein Metallsieb gedrückt. Dadurch können mit  dieser Zubereitungsart deutlich mehr Öle freigesetzt werden und sich die Aromen besser entfalten, denn Öl dient als Geschmacksträger.

WIE VIEL KAFFEEPULVER FÜR FRENCH-PRESS?

DIESE DOSIERUNG BRAUCHST DU – Grundsätzlich empfehlen wir, dass du wirklich nur die Menge an Kaffee kochst, die auch für die Größe deiner Stempelkanne vorgegeben ist. Trinkst du also selbst nur eine gute Tasse Kaffee, solltest du dir eine French-Press für 0,375 Liter besorgen. Die andere, handelsübliche Größe ist die 1 Liter Kanne. Auch hier entscheidet dein Geschmack über die Dosierung. Grundsätzlich kannst du dich aber daran orientieren, dass du 18 Gramm Kaffeepulver auf 0,375 Liter verwendest. Auf 1 Liter dann entsprechend rund 55 Gramm.

Barista füllt Kaffeepulver in einer French-Press-Kanne

WASSER UND FRENCH-PRESS

ANLEITUNG FÜR DIE ZUBEREITUNG – Du füllst die entsprechende Kaffeemehlmenge in das Glas ein. Jetzt gießt du heißes Wasser ein. Lasse auch hier vorab das Wasser kurz abkühlen, damit du den Kaffee nicht verbrennst. Es sollte rund 90 Grad warm sein. Du gießt zuerst nur so viel Wasser in das Gefäß, dass das Kaffeemehl bedeckt ist. Dann rührst du mit einem Plastiklöffel kurz um und kippst anschließend das restliche Wasser nach.

WIE LANGE MUSS DIE FRENCH-PRESS ZIEHEN?

Den Stempel legst du nun zwar auf, wichtig ist bei der Zubereitung aber, dass du ihn erst herunterdrückst, wenn die Ziehzeit beendet ist. Die Ziehzeit ist Geschmackssache: Lasse deinen Kaffee je nach Geschmack rund 2 ½ bis 4 Minuten ziehen. Die Basiszeit liegt in der Regel bei 4 Minuten.

STEMPEL RAUSNEHMEN?

KAFFEE NACH ZIEHZEIT UMKIPPEN? Wir werden oft gefragt, ob es wichtig ist, bei dieser Kaffeezubereitungsart, den Kaffee nun umzuschütten, damit er nicht mehr mit dem Kaffeemehl in Berührung kommt. Das ist nicht notwendig, denn der fertige Kaffee ist durch das Metallsieb vor dem Mehl geschützt. Du solltest aber auch nicht ständig den Stempel weiter nachschieben, denn dann läufst du Gefahr, dass sich unangenehme Bitterstoffe freisetzen.

Barista gießt eine Kanne French Press auf

FRENCH-PRESS SÄUBERN:

WIE OFT MUSS DER STEMPEL GEREINIGT WERDEN? Viele Kunden meiden die French-Press, weil sie es mühselig finden, sie zu säubern. Dabei ist die Reinigung ganz leicht: Du kratzt mit einem Plastiklöffel die Kaffeepulverreste aus der Kanne, machst einen Tropfen Spülmittel in das Gefäß, setzt den Stempel wieder ein und drückst ein paar Mal hoch und runter. Dann spülst du die French-Press mit klarem Wasser aus. Den Stempel und das Sieb musst du nur einmal in der Woche auseinanderbauen und reinigen. Je nachdem, wie viel Kaffee du trinkst, reicht auch alle zwei Wochen.

WELCHER MAHLGRAD?

Die Wahl der richtigen Mahlgrad-Einstellung ist ein entscheidender Faktor für die Zubereitung von Kaffee mit der French Press. Da die French Press eine längere Kontaktzeit zwischen dem gemahlenen Kaffee und dem Wasser ermöglicht, ist ein grober Mahlgrad erforderlich, um eine Überextraktion zu vermeiden. Ein zu feiner Mahlgrad kann dazu führen, dass der Kaffee bitter und schlammig wird. Ein grober Mahlgrad hingegen ermöglicht eine langsame Extraktion und sorgt für einen vollmundigen Kaffee mit intensivem Aroma. Hier gilt – Probieren geht über studieren: Experimentiere  mit verschiedenen Mahlgrad-Einstellungen, um den Geschmack deines Kaffees nach deinen Vorlieben anzupassen und ein perfektes Gleichgewicht zwischen Aroma und Körperlichkeit zu erreichen. 

BEANS & FRIENDS LIEBLINGE

DIESE SORTEN EIGENEN SICH – Unser meistverkaufter Kaffee für die French-Press ist der Jülicher Hexenturm. Dieser besteht aus 95% und 5% Robusta. Der Hexenturm hat einen schönen erdigen Geschmack, ist etwas würzig, aber nicht dominant. Auch unser Landkaffee eignet sich super für die French-Press und bringt einen leckeren schokoladigen Geschmack mit. Du bist noch auf der Suche nach einer French Press? Dann schau doch mal hier vorbei.

SCHAU WIEDER REIN – ES WARTEN NOCH WEITERE KAFFEEZUBEREITUNGSARTEN AUF DICH!

Die French-Press und die Filterkaffeezubereitung gehören zu den beliebtesten in Deutschland. Aber auch die italienische Bialetti oder Mokkakanne ist immer weiter auf dem Vormarsch und die AeroPress ist vor allem bei experimentellen Kaffeeliebhabern gefragt. Schau wieder rein – in unserem nächsten Beitrag erklären wir dir die richtige Zubereitung mit der Bialetti bzw. Mokkakanne. 

NOCH FRAGEN? RUF UNS AN ODER SCHREIB UNS EINE MAIL!

Du hast Fragen zu den unterschiedlichen Kaffeezubereitungsarten, brauchst eine Kaffeeberatung oder sogar ein neues Gerät? Ruf uns an oder schreib uns eine Mail, wir sind für dich erreichbar.

Dein beans and friends Team